Taijiquan

Taijiquan (Taichi Chuan)

ist eine alte chinesische Kampf-, Heil- und Bewegungskunst und hilft uns unser äußeres und inneres Gleichgewicht wiederzufinden und unseren Körper dazu befähigt sich aus sich selbst heraus jeder Situation optimal anzupassen und darauf zu reagieren. Sie basiert auf den bereits oben erwähnten Grundlagen des Qigong.

Taijiquan reguliert auf gesunde und natürliche Art und Weise die Körperhaltung, die Atmung und die geistige Einstellung. Es schafft ein Bewusstsein für das was wir wirklich brauchen und lässt uns die Muster erkennen die zu Anspannung und Krankheit in Körper und Geist führen. Es verlangsamt den Alterungsprozess und kann Hilfe und Linderung bei schon lange bestehenden und auch chronischen Krankheitsbildern bringen.

Die Teilnehmer lernen über Körperwahrnehmung und mentales „zur Ruhe kommen“ sich auf das Wesentliche, auf den Moment einzulassen.

Erlernt werden:

  • Eine natürliche Körperhaltung
  • eine natürliche, tiefe Atmung
  • mentale Ruhe, Meditation
  • sanfte, harmonische und natürliche Bewegungsabläufe

Spürbare Verbesserungen schon nach kurzer Zeit des Übens:

  • Der gesamte Körper wird gekräftigt und revitalisiert
  • Deutliche Verbesserung des Gleichgewichts.  
  • Tiefere und gesündere Atmung
  • Erhöhung der Konzentrationsfähigkeit
  • Abbau von Ängsten

Die Übungen sind unabhängig von Alter und Konstitution zu erlernen. Die Fähigkeit sich längere Zeit im Stehen zu bewegen ist allerdings Voraussetzung.